Anwendung der Gefässtherapie bei Erkältung und Grippe

 

Die Physikalische Gefässtherapie BEMER kann die eingeschränkte Durchblutung der kleinsten Blutgefässe anregen, wodurch die körpereigenen Selbstheilungs- und Regenerationsprozesse positiv unterstützt werden.

 

Aktiviert durch die Stärkung der körpereigenen Regulationsmechanismen, wird die natürliche Reaktionsbereitschaft des Immunsystems gefördert, und die Selbstheilungskräfte werden aktiviert, was sich positiv auf die Wundheilung bei einer Erkältung oder Grippe auswirkt. Immer mehr Therapeuten und Ärzte setzen die Physikalische Gefässtherapie BEMER erfolgreich in ihren Praxen ein.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© VivaMenta - Email: info@vivamenta.de

Anrufen

E-Mail

Anfahrt